Startseite  
Aktuell  
Über uns  
Leistungen  
Referenzen  
Anfahrt  
Kontakt  
Impressum  
 
       


 

Aktuelles: Die Neuregelung der Energieeinsparverordnung 2014

  1. 30. Januar 2015
Die EnEV 2014 sieht vor, dass neu gebaute Wohn- und Nichtwohngebäude ab 1. Januar 2016 höhere energetische Anforderungen erfüllen müssen.
Der zulässige Wert für die Gesamtenergieeffizienz (Jahres-Primärenergiebedarf) wird um 20 Prozent gesenkt.
Die Anforderungen des Wärmeschutzes der Gebäudehülle sinkt um ca. 20 Prozent.
Ob die verschärften Anforderungen gelten, hängt zunächst davon ab, ob der Bauherr einen bauantrag einreicht, eine Bauanzeige erstattet oder ob er für sein Bauvorhaben weder eine Genehmigung noch eine Anzeige benötigt. 
° Bauvorhaben mit Bauantrag
° Bauvorhaben mit Bauanzeige
° Genehmigungs- und anzeigenfreie Bauvorhaben
Neubau: Werden der Bauantrag oder die Bauanzeige am 1. Januar 2016 oder später eingereicht, so gelten die neuen Bestimmungen, bei genehmigungsfreien
Bauausführungen ist der Termin maßgeblich, an dem der Bauherr tatsächlich mit den Bauausführungen beginnt. 
Bauen im Bestand: Hier gilt für alle 3 Fälle: Bei Sanierung der Außenhülle oder Erweiterung der beheizten oder gekühlten Nutzfläche, bei der sich die
EnEV-Anforderungen sich auf den Neubau-Standard beziehen, greift die Verschärfung NICHT, auch wenn der Bauherr die Bauausführung im Jahr 2016 oder später beginnt.